Dreikönigswanderung Plakat 2019Wir wünschen allen Mitgliedern, Freunden, Gönnern und Sponsoren ein gesegnetes Weihnachtsfest, einen guten Beschluss des Jahres 2018 und einen phantastischen Start in 2019.

Im nächsten Jahr werden unsere Kickers 70 Jahre alt! Lasst uns dem Jubilar ein würdiges und unvergessenes Festjahr gestalten!

Traditionell beginnen wir das Jahr mit einer Wanderung am 6. Januar, dem Dreikönigstag. Die diesjährige Wanderung wird uns nach Vielbrunn in den Gasthof Weyrich führen. Dort kehren wir zum Mittagessen ein. Treffpunkt der Wanderung ist um 9.30 Uhr am Dorfbrunnen Zum Mittagessen sind selbstverständlich auch diejenigen, welche die Strecke nicht mehr zu Fuß zurücklegen können, herzlichst willkommen. Wir hoffen auf eine rege Beteiligung und gutes Winterwanderwetter.

Eure Vorstandschaft

Der in der Hauptversammlung vom 27. April 2018 gewählte Vorstand des FV Kickers Laudenbach:

sd Stefan Distler
1. Vorsitzender
  ak Alex Kiefer
2. Vorsitzender
         
kuk Kai Uwe Klein
3. Vorsitzender
     
         
ms2 Michael Staab
Spielausschuss-
vorsitzender
   al Andreas Löffler
Jugendleiter
         
nm2

Nicole Müller
Wirtschaftsausschuss-
vorsitzende

     
         
sj Sebastian Jacobaschke
Kassier
  re Ralf Eilbacher
Schriftführer
         
Zum erweiterterten Vorstandskreis gehören...
 
Öffentlichkeitsarbeit Steffen Schumacher
Spielausschuss Kai-Uwe Klein, Matthias Schmid, Christian Wagner, Jens Wüst
Team Wirtschaftsausschuss Ralf Willert, Barbara Funke, Kerstin Gruß, Sonja Staab, Holger Streun, Paul Höfer, Alfred Jacobaschke, Wolfgang Ruppert
Kassenprüfer Bernd Klein, Horst-Dieter Hayn

Satzung des Fußballvereins Kickers 1949 Laudenbach e. V.
mit den Änderungen von der Generalversammlung vom 27.04.2018

§ 1 Name des Vereins
Der Verein führt den Namen „Fußballverein Kickers 1949 Laudenbach e. V.“.

§ 2 Sitz des Vereins und Geschäftsjahr
Der Verein hat seinen Sitz in (63925) Laudenbach und ist in das Vereinsregister eingetragen. Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr.

§ 3 Zweck des Vereins
3.1 Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des § Abschnitts „Steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabeordnung (AO).

Der Satzungszweck wird insbesondere erwirklicht durch die Förderung der Allgemeinheit auf dem Gebiet des Fußballsports und anderer verwandter Sportarten, sowie der Jugendhilfe, im Einzelnen durch:

  • Förderung sportlicher Übungen und Leistungen
  • Ausbildung und Einsatz von Übungsleitern
  • Errichtung und Instandhaltung von Sportanlagen und –geräten
  • Durchführung von Veranstaltungen und Versammlungen sportlicher, geselliger und kultureller Art.

3.2 Der Verein ist selbstlos tätig; er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke.

3.3 Mittel des Vereins dürfen nur für die satzungsmäßigen Zwecke verwendet werden. Die Mitglieder erhalten keine Zuwendungen aus Mitteln des Vereins.

3.4 Es darf keine Person durch Ausgaben, die dem Zweck der Körperschaft fremd sind, oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütungen begünstigt werden.

3.5 Der Verein ist politisch und religiös neutral.

§ 4 Mitgliedschaft
Die Mitgliederzahl ist unbegrenzt.

Mitglied kann jede unbescholtene Person werden, die schriftlich beim Vorstand um Aufnahme nachsucht. Bei Minderjährigen ist die Zustimmung eines gesetzlichen Vertreters erforderlich. Die Aufnahme erfolgt durch den Vorstand.

§ 5 Verlust der Mitgliedschaft
5.1 Die Mitgliedschaft erlischt durch freiwilligen Austritt, Ausschluss aus dem Verein oder Tod.

5.2 Der Austritt ist nur zum Schluss eines Kalenderjahres möglich. Die Austrittserklärung ist schriftlich an den Vorstand zu richten.

5.3 Ein Mitglied kann, nach vorheriger Anhörung vom Gesamtvorstand aus dem Verein ausgeschlossen werden

  • wegen Zahlungsrückstand mit mehr als einem Jahresbeitrag trotz schriftlicher Mahnung
  • wegen schweren Verstoßes gegen den Vereinszweck und die Interessen des Vereins, sowie grobem unsportlichem Verhalten
  • bei Verstößen gegen die Vereinssatzung.

§ 6 Verwaltung des Vereins
6.1 Die Angelegenheiten des Vereins werden ehrenamtlich verwaltet durch

  • den Vorstand
  • die Monatsversammlung
  • die Generalversammlung

6.2 Der Vorstand besteht aus dem

  • Vorsitzenden
  • 2. Vorsitzenden
  • 3. Vorsitzenden, sofern ein solcher gewählt wird
  • Hauptkassierer
  • Schriftführer
  • Spielausschussvorsitzenden
  • Jugendleiter
  • Wirtschaftsausschussvorsitzenden

6.3 Der Vorstand wird alle 2 Jahre durch die Generalversammlung in geheimer Wahl oder auf einstimmigen Beschluss per Akklamation in einfacher Mehrheit gewählt.

6.4 Bei Vorliegen besonderer Anlässe kann durch die Generalversammlung ein entsprechender Ausschuss (z. B. Festausschuss) eingesetzt werden.

§ 7 Vertretung des Vereins
7.1 Der Verein wird gerichtlich und außergerichtlich vom 1. und 2. Vorsitzenden, sowie, falls vorhanden, vom 3. Vorsitzenden, vertreten. Jeder von ihnen ist alleinvertretungsberechtigt (§ 26 BGB).

7.2 Der 2. Vorsitzende bzw. 3. Vorsitzende sind gegenüber dem Verein verpflichtet, nur bei Verhinderung des 1. Vorsitzenden von ihrer Vertretungsmacht Gebrauch zu machen.

§ 8 Rechte und Pflichten der Mitglieder
Alle Mitglieder haben gleiches Recht.

Die Mitglieder haben das Recht, an allen Versammlungen und Veranstaltungen des Vereins teilzunehmen und die Vereinseinrichtung nach Angaben des Vorstandes zu benutzen.

Jedes Mitglied hat die Pflicht, den Verein nach besten Kräften zu fördern die festgelegten Beiträge regelmäßig und pünktlich zu leisten, die Satzung zu beachten und durch einwandfreies sportliches Verhalten das Ansehen des Vereins zu fördern.

§ 9 Einnahmen und Ausgaben
Die Einnahmen setzen sich zusammen aus Beiträgen, Überschüssen aus Veranstaltungen, Zuschüssen und Spenden.

Ausgaben dürfen nur für Vereinszwecke erfolgen. Der Vorsitzende ist berechtigt, in dringenden Fällen Ausgaben bis zur Höhe von 500,00€ zu tätigen. Bei höheren Ausgaben ist die Zustimmung des Gesamtvorstandes erforderlich.

§ 10 Versammlung
Der Verein hält im 1. Halbjahr eines jeden neuen Jahres seine ordentliche Generalversammlung ab. Auf dieser geben der Vorsitzende, der Hauptkassier, der Schriftführer, der Spielausschuss und der Jugendleiter ihre Berichte ab.

Neuwahlen erfolgen alle 2 Jahre.

Die Beschlussfassung ist von der Zahl der erschienenen Mitglieder unabhängig.

Außerordentliche Generalversammlungen finden statt auf Beschluss der Vorstandschaft oder auf Antrag der Hälfte der Mitglieder.

Außerdem soll in jedem Monat eine Mitgliederversammlung durchgeführt werden.

Versammlungen sind  mindestens eine Woche vorher durch öffentliche Bekanntmachung oder schriftliche Benachrichtigung der Mitglieder anzukündigen.

§ 11 Stimmrecht und Wählbarkeit
11.1 Stimmberechtigt sind alle Mitglieder ab vollendetem 16. Lebensjahr.

11.2 Das Stimmrecht kann nur persönlich ausgeübt werden.

11.3 Wählbar für den Vorstand sind alle volljährigen und voll geschäftsfähigen Vereinsmitglieder.

Wählbar sind auch abwesende Mitglieder, wenn eine schriftliche Erklärung über die Annahme der Wahl vorliegt.

§ 12 Satzungsänderungen
Satzungsänderungen können nur in ordentlicher oder eigens hierzu einberufener außerordentlichen Generalversammlung vorgenommen werden und bedürfen Zweidrittel Stimmenmehrheit der anwesenden Mitglieder.

§ 13 Auflösung des Vereins
13.1 Die Auflösung des Vereins kann nur in einer hierzu eigens einberufenen außerordentlichen Generalversammlung erfolgen.

13.2 Die Versammlung ist beschlussfähig, wenn mindestens 2/3 aller stimmberechtigten Mitglieder anwesend sind.

13.3 Die Auflösung bedarf einer Dreiviertel-Stimmenmehrheit aller anwesenden stimmberechtigten Mitglieder.

13.4 Bei Auflösung des Vereins oder bei Wegfall seines bisherigen Zweckes fällt das Vermögen des Vereins an die Gemeinde Laudenbach, 63925 Laudenbach, mit der Bestimmung, dass dieses Vermögen nur unmittelbar und ausschließlich für gemeinnützige Zwecke im Sinne dieser Satzung verwendet werden darf.

§ 14 Beurkundung der Versammlungsbeschlüsse
Über die Beschlüsse der Versammlung ist eine Niederschrift anzufertigen, welche vom Schriftführer und vom Vorsitzenden der Versammlung zu unterschreiben ist. Wenn mehrere Vorsitzende tätig waren, unterzeichnet der letzte Versammlungsleiter die ganze Niederschrift.

Jedes Vereinsmitglied ist berechtigt, das Protokoll einzusehen.

Laudenbach, den 27.04.2018

Hand in Hand: Bürgermeister Bernd Klein und unser V2

Ganz nach dem Motto des großen amerikanischen Staatenlenkers trafen sich am vergangenen Samstag 15 Männer und eine Frau der Kickers zum gemeinsamen Arbeitseinsatz am Sportheim. Ziel war es, neben der Grundreinigung der Kabinen und des Trikotraums auch das Schneiden der Büsche und Sträucher sowie das saubermachen rund um das Sportheim. Außerdem wurde der Mäher gereinigt und das demnächst anstehende Auswechseln der Fenster im Sportheim vorzubereiten.

Von 10 bis 15 Uhr wurde bei guter Stimmung und mit fahrbarer Unterstützung der Gemeinde Laudenbach gewerkelt, gelacht und natürlich, das gehört auch dazu, ordentlich gevespert!

Vielen Dank an alle Beteiligten für die reife Leistung!

Impressionen vom Arbeitseinsatz gibts hier...

Nach dem Bundesliga-Start im gestrigen Abend zwischen den siegreichen FC Bayern und dem HSV starten nun auch die beiden Aktiven-Mannschaften der Laudenbacher Kickers in ihre Saison. 

Der Start erfolgt am morgigen Sonntag auswärts beim Türk. TSC Wörth. Zunächst steht unserer neu formierten 2. Mannschaft die Feuertaufe gegen die Reserve der Wörther bevor (13 Uhr), danach starten um 15 Uhr die beiden ersten Mannschaften aus Wörth und Laudenbach ihre Saison in der A-Klasse Aschaffenburg (Gruppe 5). 

aktive neuestrikotHierbei wird unsere "Erste" auch zum ersten Mal ihren neuen Trikots präsentieren. Gesponsert wurden diese von der Firma Habermann Natursteine aus Laudenbach. Die Kickers möchten sich an dieser Stelle ganz herzlich bei Horst und Heribert Habermann für ihre Unterstützung bedanken. 

Wir wünschen unseren beiden Mannschaften einen erfolgreichen Auftakt in die Hinrunde!

Es war viel los am gestrigen Dienstagabend auf dem Kickers-Sportplatz: Im Rahmen des allwöchentlichen Trainings der Alt-Herren-Mannschaft der Laudenbacher Kickers konnten sechs seit einigen Tagen in Laudenbach gastierende Asylbewerber begrüsst werden.

Diese Aktion erfolgte auf Initiative des Laudenbacher Bürgermeisters Bernd Klein sowie Kickers-Vorstand Stefan Distler mit dem Ziel, die Neuankömmlinge schnell in die Dorfgemeinschaft zu integrieren. Stefan Distler hierzu: "Fussball ist eine international gültige Sprache und daher war es für uns sofort klar, unseren Gästen das Angebot zu machen, bei uns mitzuspielen."

Und wie diese Sprache funktionierte, konnte man auf dem Platz bewundern. Es wurde gegrätscht, gepasst und gemeinsam wunderschöne Tore erziehlt, immer fair und partnerschaftlich. Selbst das Auf- und Abbauen der Tore wurde gemeinschaftlich gemacht. Nach ca. 1,5h waren sich alle einig, sich in der nächsten Woche wieder zu treffen. So funktioniert Integration in Laudenbach! Ein Dank an alle Beteiligten!

besucher 11082015

Unterkategorien

Regionaler Fussball ist ohne die finanzielle Unterstützung aus der Wirtschaft und aus privater Hand leider nicht mehr möglich.

Wir möchten uns herzlich bei allen Firmen und Privatpersonen sowie besonders bei unserem Hauptsponsor Patura bedanken, dass Sie uns unterstützen!

Unser Partner

Patura Logo 07 CMYK

Suchen...

Cookies