Protokoll zur Generalversammlung FV Kickers Laudenbach am 26.04.2019 um 20.00 Uhr

2019 steht im Zeichen von 70 Jahre Kickers, 40 Jahre Sportplatzeinweihung und 10 Jahre Mainuferfest

Vorsitzender Stefan Distler stellte einleitend fest, dass die Ladung zur Sitzung fristgemäß erfolgt und mit den anwesenden 40 Mitgliedern die Beschlussfähigkeit für die Generalversammlung gegeben ist. Vor Eintritt in die Tagesordnung gedachten die Anwesenden dem im letzten Jahr verstorbenen Kickers-Urgestein Friedel Bernhard.

Anschließend stellte Stefan Distler in seiner Begrüßungsansprache die Ursprünge der Kickers bei der Vereinsgründung im Jahr 1949 dar. Die ersten Aktiven werden in der beigefügten Präsentation bildlich vorgestellt. Die Vorstandschaft hat anlässlich des Vereinsjubiläums beschlossen, neben dem alljährlichen Mainuferfest zusätzlich am 10.05.2019 einen Ehrenabend zu veranstalten, bei dem verdiente Vereinsmitglieder geehrt werden sollen.

Das Highlight des vergangenen Kickersjahres sei das Mainuferfest gewesen, da aufgrund des optimalen Wetters alle bisherigen Rekorde zu Besucherzahlen sowie Getränke- und Essenumsatz gebrochen wurden. Für die Finanzen habe damit ein herausragendes Ergebnis erzielt werden können, jedoch hätten alle Verantwortlichen erkannt, dass die Helfer bis an die absolute Belastungsgrenze gehen mussten, um einen geordneten Ablauf gewährleisten zu können. Mehr geht aus Sicht des Vorsitzenden nicht.

Aber nach diesem überragenden Erfolg laufen mittlerweile die Vorbereitungen für das 10. Mainuferfest, das seinen Ursprung in den 2009 ausgetragenen unterfränkischen Waldarbeitermeisterschaften hatte, auf vollen Touren und man ist bemüht, wie jedes Jahr ein tolles Programm für alle Altersklassen auf die Beine zu stellen.

Im sportlichen Bereich habe man in der Winterpause überraschenderweise einen Trainerwechsel vornehmen müssen, da Ali Develioglu aus privaten Gründen um Auflösung seines Vertrages gebeten habe. Zum Glück habe der für das nächste Spieljahr bereits als Trainer verpflichtete Matthias Lerner spontan bereits jetzt sein Amt angetreten, so dass der Spielbetrieb problemlos weitergeführt werden konnte.

Der Sportplatz befinde sich mittlerweile nach dem Jahrhundertsommer 2018 in einem wieder vernünftigen Zustand. Hier gebührt dem Team um Ralf Willert und Alex Kiefer ein großer Dank, dass nun wieder ein Rasenspielfeld vorhanden ist.

Abschließend dankte der Vorsitzende noch dem Vereinsmitglied Bernd Klein für die Spende eines Beamers für das Sportheim, mit dessen Hilfe nun die Berichte der Spartenleiter anhand einer Präsentation (als Anlage beigefügt) zusätzlich optisch ansprechend vorgestellt werden können.

Hier geht es zur Präsentation...

Ralf Willert stellte anhand der Präsentation alle Veranstaltungen im Sportheim, das vergangene Mainuferfest, die Investitionen im und rund um das Sportheim sowie die Arbeiten am Sportplatz detailliert vor (Seiten 7 -10 der Präsentation).

Auf den Seiten 12 – 16 der Präsentation verwies Hauptkassier Sebastian Jacobaschke auf alle erwähnenswerten Zahlen rund um den Verein. So war für die Anwesenden umfassend ersichtlich, wie geordnet die Finanzen der Kickers sind.

Schriftführer Ralf Eilbacher informierte die Anwesenden über die Aktivitäten rund um die Datenschutzgrundverordnung, die Einfluss sowohl auf die Homepage wie auch auf die Mitgliedsanträge hatte. Daneben gibt er die aktuellen Mitgliederzahlen zur Kenntnis. (Seiten 18 – 20 der Präsentation).

Im Rechenschaftsbericht des Spielausschussvorsitzenden Michael Staab werden alle Zahlen und Fakten zum abgelaufenen Spieljahr 2017/18 in der Präsentation auf Seite 22 vorgestellt. Besonders zu erwähnen ist, dass Markus Münch von den insgesamt erzielten 52 Toren in der Runde 35 Tore erzielt hat und damit großen Anteil am fünften Tabellenplatz hatte. Zum laufenden Spieljahr 2018/19 stellt er die Gründe für den Trainerwechsel in der Winterpause nochmals detailliert dar. Den Rückzug von Ali Develioglu gelte es nun erst einmal zu verkraften. Die Mannschaft habe sich nach einem holprigen Rückrundenstart mittlerweile wieder gefangen und stehe auf einem guten fünften Tabellenplatz.

Mit den Seiten 25 – 27 der Präsentation stellte Jugendleiter Andreas Löffler die Aktivitäten der Jugendabteilung bei den Kickers vor. Insgesamt sind für die Kickers über alle Altersklassen und Spielgemeinschaften hinweg 53 Kinder und Jugendliche am Ball. Für das kommende Spieljahr sei beabsichtigt, die Zusammenarbeit insbesondere bei den jüngsten Kickern mit dem FSV Wörth zu intensivieren.

Soweit Fragen zu den Rechenschaftsberichten gestellt wurden, konnten diese bereits während der jeweiligen Vorträge beantwortet werden.

Die Kassenprüfer Bernd Klein und Horst-Dieter Hayn bescheinigten der Vorstandschaft eine vorbildliche und ordnungsgemäße Kassenführung. Auch der sonstigen Arbeit der Vorstandschaft gebühre Anerkennung. Die Entlastung könne vorgeschlagen werden. Anschließend erteilten die Anwesenden per Abstimmung einstimmig mit 40:0 Stimmen der Vorstandschaft die Entlastung für die Führung des Vereins seit der letzten Generalversammlung.

gez.
Ralf Eilbacher
Schriftführer

Nächste Termine

Unser Partner

Patura Logo 07 CMYK

Suchen...

Cookies